Natürlich Verwenden auch wir Cookies.

Alle Cookies auf dieser Seite sind für den betrieb des Shops Notwendig.

Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen

CBD oder Cannabidiol ist ein Inhaltsstoff von Hanfpflanzen, ein sogenanntes Cannabinoid.

Aus medizinischer Sicht, zeichnet sich dieser Stoff durch seine entkrampfende,entzündungshemmende, angstlösende und Übelkeit vertreibende Wirkung aus. CBD ist eine rein pflanzliche Substanz und daher vegan. In den von uns angebotenen, 100% biologischen Hanfölen, die regelmäßigen Qualitätskontrollen unterzogen werden, ist ein hoher CBD-Anteil enthalten. Unser BIO Nutzhanf wird in Bayern sowie in Südschwaben angebaut.

Laut Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft berichten deutschlandweit etwa 23 Millionen Menschen über chronische Schmerzen. Kein Wunder also, dass Schmerzmedikamente die am häufigsten eingenommenen Medikamente sind. Wird der Schmerz übermächtig, dann helfen Tabletten allein meist nicht weiter. Zumal die Aufnahme von Medikamenten niemals gesund sein kann.

Viele Krankheiten sind heutzutage sogenannte Zivilisationskrankheiten. Sie entstehen durch Faktoren wie beispielsweise Stress, schlechte Ernährung und Schlafmangel. Um nur ein paar solcher Erkrankungen zu nennen: Drogen-, Alkohol-, Nikotinsucht, Allergien, Depression, Burn-Out, Magengeschwüre, Bluthochdruck. Autoimmunkrankheiten und erhöhter Cholesterinspiegel. Auch Krankheiten wie Krebs können durch negative Einflüsse von außen entstehen.

CBD ist dafür bekannt, Stress reduzierend, Schmerz lindernd und antiseptisch auf den Körper zu wirken. Auch der Schlaf verbessert sich deutlich durch die Gabe von CBD – etwa in Form von Öl, Tee oder Tinkturen. Wird dem Organismus regelmäßig CBD zugeführt, wobei die in der Packungsbeilage genannte Dosierung eingehalten werden sollte, ist der gestresste Körper bereits nach ganz wenigen Tagen wesentlich entspannter und beruhigter. Entzündungen und Keime haben weniger Chancen, sich auszubreiten, die Produktion von Knochensubstanz wird durch CBD angeregt, beugt also Osteoporose vor. Alzheimer und Parkinson sollen durch CBD ebenso am Ausbruch gehindert (oder zumindest verlangsamt) werden wie verschiedene Krebs- und Tumorarten. Nachdem Cannabidiol auf Herzmuskel und -gefäße wirkt, lassen sich damit Herzinfarkte eventuell verhindern. Auch gegen Schlaganfälle ist der Körper besser gewappnet, wenn CBD zur Vorbeugung eingenommen wird. Zudem zeichnet sich ab, dass CBD zur Vermeidung von Diabetes geeignet sein könnte.